Mit was fotografierst du unsere Hochzeit?

Momentan (Stand 12/2022) nutze ich zwei Sony A7 III mit 24 Megapixel. Dazu immer im Gepäck sind diverse Festbrennweiten und Zoomobjektive. Außerdem habe ich bei längeren Reportagen etwa 8 Akkus und um die 16 SD-Karten mit je 128GB dabei. Genug Speicherplatz also, um schöne Momente festzuhalten.

Weitere Fragen rund um meine Hochzeitsfotografie

Wer ist Teppi?

Teppi ist mein Spitzname. Eigentlich heiße ich Stefan. Aber Ihr dürft und sollt bitte auch Teppi zu mir sagen.

Duzen wir uns?

Wir verbringen Eure Hochzeit miteinander. Natürlich! Also: Es freut mich Euch kennenzulernen. Ich bin der Teppi.

Was kostest du als Hochzeitsfotograf?

Diese Frage lässt sich ebenso schwer pauschal beantworten, wie die Frage nach den anfallenden Kosten für ein neues Auto. Hier spielen vor allem die Anzahl der Stunden und die Anfahrt eine entscheidende Rolle. Schreibt mich einfach an und ich erstelle ein auf Eure Wünsche angepasstes unverbindliches Angebot.

Müssen wir eine Anzahlung tätigen?

Nein! Und damit habe ich ausschließlich gute Erfahrungen gemacht. Ich weiß, dass eine Hochzeit auch immer mit viel Bürokratie verbunden ist. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen und das etwas auflockern. Grundsätzlich ist der Ablauf wie folgt: Ihr bekommt von mir ein Angebot, wenn dieses Euch zusagt, dann folgt von mir eine Auftragsbestätigung. Eine Rechnungsstellung erfolgt erst nach Übergabe der Bilder an Euch.

Wie viele Hochzeitsfotos bekommen wir am Ende?

In der Hochzeitsfotografie spricht man in der Regel von 50 Fotos pro Stunde. Natürlich mache ich deutlich mehr Bilder, aber eine finale Auswahl ergibt mindestens diese Anzahl. Meist sogar mehr. Umso mehr auf Eurer Hochzeit passiert, desto mehr Bilder entstehen. Grundsätzlich sei gesagt, dass Ihr alle schönen Fotos bekommt und ich nichts auf meinen Festplatten verstecke oder gar extra Kosten anfallen.

Wie bekommen wir final unsere Hochzeitsbilder?

Eure Bilder bekommt Ihr in einer nicht öffentlichen Online-Galerie ausgeliefert. Aus dieser könnt Ihr die Bilder entweder einzeln oder als gesamtes Paket in natürlich voller Auflösung herunterladen. Außerdem ermöglicht Euch diese Galerie das Bestellen von Drucken in Form von normalen Fotos, Leinwänden oder anderen Wandbildern in allen erdenklichen Größen. Selbstverständlich dürft Ihr den Link zu dieser Galerie auch an Eure Gäste weitergeben.

Was passiert wenn du krank wirst?

Grundsätzlich kann ich Euch beruhigen, dass dies noch nie der Fall war. Hochzeitsfotografen sind aber untereinander sehr gut vernetzt. Sollte der unwahrscheinliche Fall also tatsächlich einmal eintreten, dann organisiere ich Euch einen qualitativ gleichwertigen Fotografen, welcher im bestmögichen Fall für Euer Budget arbeitet.

Fotografierst du Hochzeiten nur in und um Leipzig?

Nein, ich reise für Eure Hochzeit anderenorts auch gerne an. Mein Hauteinzugsgebiet ist aber tatsächlich Leipzig und ein Umkreis von etwa 100 km.

Gibst du Anweisungen während der Hochzeitsreportage?

Nein! Im Grunde gebe ich so gut wie keine Anweisungen. Natürlich gibt es einzelne Situationen, wo es etwas von Nöten ist, wie zum Beispiel das Paarshooting oder die Gruppenbilder. In der Regel aber lasse ich die Dinge einfach laufen. Das garantiert Euch die natürlichsten Erinnerungen im Reportagestil an Eure Hochzeit.

Wann sollten wir dich als Hochzeitsfotograf am besten buchen?

Hier kann ich Euch nur empfehlen, dies so schnell als möglich zu tun. Ich erhalte Anfragen mit 1-2 Jahre Vorlauf und es wäre schade, wenn sich wer anders Euer Traumdatum wegschnappt.

Hast du eine Drohne?

Ja, habe ich. Die Auflagen diese starten zu dürfen sind in Deutschland aber sehr streng. Seid Ihr also an Aufnahmen aus der Luft interessiert, dann fragt mich dahingehend einfach an und ich schaue, was die Rechtslage im Umkreis Eurer Hochzeitslocation dazu sagt.

Wann bekommen wir unsere Hochzeitsbilder?

Das kommt etwas auf den Umfang der Hochzeitsreportage und die bestellten Extras (zum Bsp. Holzbox) an. In der Hauptsaison ist für eine 8-12 Stunden Reportage mit etwa 2 bis 3 Wochen Bearbeitungszeit zu rechnen. Heiratet Ihr außerhalb der Haupsaison, kann ich die Auslieferung schon in 1 bis 2 Wochen realisieren.

Können wir bei dir unsere Hochzeitsfotos auch drucken lassen?

Ja! Und zwar ganz unkompliziert. Die Galerie, in welcher Ihr die Bilder final ausgeliefert bekommt, bietet Euch auch die Möglichkeit Fotos, Leinwände oder andere Wandbilder in gedruckter Form zu bestellen.

Bekommen wir die RAW Dateien unserer Hochzeitsbilder?

An dieser Stelle ein ganz klares: NEIN! Ihr bucht mich, weil Ihr meinen Look, also auch den Farbstil und damit die finale Bearbeitung mögt. RAW Dateien sind nicht entwickelte Fotos, welche in keinster Weise meine Arbeit widerspiegeln.

Gibt es etwas, was du nicht fotografierst?

Definitiv: Ja! Was Ihr bei mir nicht bekommt, sind Bilder, bei welchen Ihr lächelnd hinter einem Baum hervorschaut, Euch lasziv auf einer Motorhaube räkelt oder Ihr zum Beispiel beim Shooting eine Rose im Mund habt.

Versteht mich nicht falsch. Ich habe nichts gegen lustige Bilder. Aber es gibt Dinge, die hatten ihre Zeit, sind nicht spontan oder natürlich und spiegeln nicht das wider, was ich mit meinen Fotos zeigen möchte. Kurzum: Lustig und spontan immer – Kitsch eher nicht.

Fotografierst du beim Essen?

Nicht Euch oder Eure Gäste. Natürlich fotografiere ich Eure Hochzeitstorte oder das Buffet. Ich halte mich aber während des Essens sehr im Hintergrund und mache höchstens mal ein Bild von Euch allen aus der Ferne. Ich weiß, dass Menschen sich sehr unwohl dabei fühlen, wenn man sie beim Essen fotografiert und das respektiere ich an dieser Stelle selbstverständlich auch.

Sollten Kinder bei Eurer Hochzeit mit anwesend sein, dann wird in diesem Moment mein Fokus eher bei ihnen liegen. Sie nehmen es einem nicht übel, wenn man sie dabei ablichtet, wie sie sich ein Stück Torte in den Mund stopfen. :-)

Retuschierst du auch Bilder?

Jain. Hier ist mein Motto: Weniger ist mehr. Natürlich wird mal eine Fliege unter dem Kleid, ein Regentropfen auf der Stirn oder ein Krümel der Hochzeitstorte auf dem Sakko entfernt. Was Ihr bei mir aber nicht bekommt ist, dass ich jemanden schlanker mache, Haare färbe oder Euch oder Eure Gäste anders verfälsche.

Dürfen wir unsere Hochzeitsbilder veröffentlichen?

Selbstverständlich! Es sind Eure Bilder und diese dürft Ihr frei für den privaten Gebrauch verwenden. Völlig egal, ob Whatsapp-Stroy, Instagram oder sonstige Social Media Plattform. Wenn Ihr mir eine kleine Freude machen wollt, dann könnt Ihr mich gerne auf Instagram (@hochzeitsfotograf_leipzig) verlinken. Aber das ist absolut kein Muss.

Fragen Euch andere Dienstleister, ob sie die Bilder verwenden dürfen, dann würde ich Euch bitten, diese Anfrage an mich weiterzuleiten. Grundsätzlich habe ich damit absolut kein Problem, aber da es sich dann um eine gewerbliche Ntzung handelt, wäre mir eine korrekte Benennung des Urhebers wichtig. Und dies ist an dieser Stelle aus rechtlicher Sicht auch Pflicht.

Sind wirklich alle unsere Hochzeitsfotos bearbeitet?

Das sind sie. Wenn Ihr Euch meine Fotos anschaut, dann werdet Ihr feststellen, dass sie einen einheitlichen Farb- als auch Schwarzweiß-Look haben. Auch Eure Fotos werden an diesen Look angepasst und Bild für Bild für eine harmonische Bildsprache finalisiert.

Können unsere Hochzeitsfotos verloren gehen?

Da müsste es schon mit dem Teufel zugehen. Ich arbeite stets in den Kameras mit zwei Speicherkarten, was zu jeder Zeit eine vorhandene Sicherheitskopie bedeutet. Zu Hause angekommen werden die Daten abermals sofort mehrfach gesichert.

Nach oben